Erhard Hagebeuker

Aqualana®

Erhard Hagebeuker, Pädagoge, Yoga- und Aqualana-Lehrer
, lernte aquatische Körperarbeit (WasserTanzen = WATA) bei Aman P. Schröter und Arjana C. Brunschwiler kennen und  absolvierte eine Ausbildung in WasserShiatsu (WATSU) bei Harold Dull und Helen Schulz. In 16-jähriger Praxis entstand eine eigenständige Form der Wasserarbeit, die Elemente aus unterschiedlichen Wassertherapien in sich vereint: Aqualana.

 

In Seminaren, Volkshochschulkursen und Lehrgängen haben inzwischen unzählige Menschen Aqualana schätzen gelernt. Wöchentlich stattfindende Übungsabende geben Aqualana-Praktizierenden die Möglichkeit, das Gelernte zu vertiefen und sich gegenseitig zu verwöhnen.

 

Erhard Hagebeuker und weitere ausgebildete »Aqualaner« bieten zudem Einzelsitzungen an, die bei den meisten Menschen zu einer tiefen wohltuenden Entspannung führen und sie im Innersten berühren. Die/Der Empfangende wird dabei über und  zum Teil auch unter Wasser (mit Nasenklemme) getragen, gehalten und in großer körperlicher Nähe sanft schwingend bewegt, gedehnt und massiert.

 

Ein Schwerpunkt Hagebeukers Arbeit ist die Aus- und Weiterbildung von Aqualana-Trainern und -Kursleitern. Menschen aus der gesamten Bundesrepublik kommen dazu nach Würzburg, um sich an sieben Wochenenden das nötige Wissen und Können anzueignen. Erhard Hagbeuker reist aber auch zu seinen Schülern, um sie in Zusammenarbeit mit Bädergesellschaften oder Wellness-Hotels vor Ort auszubilden.


yOGA, hATHA-YOGA

Erhard Hagebeuker erhielt seine Yogalehrer-Ausbildung im Surya-Yoga-Zentrum (nahe Köln) nach den Richtlinien des BDY. Er unterrichtet seit 1988 an Volkshochschulen und in privaten Einrichtungen Hatha-Yoga und leitete in regelmäßiger Folge Entspannungswochenenden mit Yoga und Massage (Burg Rothenfels, Sambachshof, Würzburg).

Zur Zeit bietet er zwei Hatha-Yoga-Kurse an der Volkshochschule Würzburg an.


fOTOGRAFIE, fILM

Erhard Hagebeuker fotografiert und filmt seit seiner Kindheit. 1978 trat er dem Salon 77 bei, machte sich dort mit der Studiofotografie vertraut und betreute viele Jahre lang das Fotostudio, die Dunkelkammer und die Website des Salons 77.

 

Als Lehrer leitete er Fotokurse und erlebte dabei den Wechsel von der analogen zur digitalen Fotografie. Die Präsentation der Bilder in Ausstellungen und in Internet-Galerien war fester Bestanteil aller Arbeitsgemeinschaften.

 

Seit einigen Jahren filmt und fotografiert Erhard Hagebeuker nur noch digital (Nikon D 300) und tauschte die Dunkelkammer gegen Adobe Photoshop.

 

Filmprojekte:

 >  

Film »VKU ON TOUR« zur gleichnamigen Ausstellung mit Kurzporträts von 32 Künstlern der Vereinigung Kunstschaffender Unterfrankens

 >  

Film »Elemente der musikalischen Früherziehung aus Unterrichtsmitschnitten« (Dorothea Strunz mit einer Kindergruppe von St. Johannis in Würzburg)

 >  

Aqualana-Film – Dokumentation meiner Aqualana-Arbeit über und unter Wasser. Der Film wurde erstmalig bei der Salon-Veranstaltung Fotografie, Film und Weihnachtsfeier am 15. Dezember 2007 gezeigt. Ausschnitte des Films sind bei YouTube zu sehen.

Der Aqualana-Film zeigt eindrucksvoll, dass Aqualana nicht nur sehr einfühlsame Körperarbeit beinhaltet. Aqualana ist gleichzeitig ein ausdrucksvoller Tanz, in dem die Bewegungen der/des Gebenden mit denen der/des Empfangenden zu einer harmonischen Einheit verschmelzen.

 

 

Kontaktinfos

Website: http://www.aqualana.de

Email: aqualana@gmx.de

Telefon: 0931-62167