Würzburger Flamenco Festival

Konzerte der Spitzenklasse und Rahmenveranstaltungen

18.03.2018 - 02.04.2018

16. Würzburger

Flamenco Festival 2018

Bereits zum 16. Mal entführt die Künstlerinitiative „Salon77 e.V.“ mit spannenden Produktionen in einem intimen Ambiente der Zehntscheune des Weinguts Juliusspitals oder auch mal ganz im großen Rahmen auf der Bühne des Mainfranken Theaters die Flamenco-Freunde der Region in südliche Gefilde.

Die Festivalbesucher können in diesem Jahr auf ganz besondere Neuheiten gespannt sein:

 Der Film „Flamenco Flamenco“ von Carlos Saura am 18. März um 20:15 und der preisgekrönte Dokumentarfilm „La Chana“ von  Lucija Stojevic am 1. April, als Ostersonntag-Matinee um 11:00, im Central-Programmkino (Bürgerbräu, Frankfurter Str. 87) sind ein neues Festival-Projekt, um in die Tiefen der Flamencokunst und des Lebensstil der Künstler einzutauchen.

Live-Tanzeinlagen als Begrüßung werden für Festivalstimmung und spanisches Flair sorgen.  

 

KONZERTE ZEHNTSCHEUNE: 23.-25. März

Weingut Juliusspital, Klinikstr. 1

 

(Die Konzerte in der Zehntscheune konnten in den vergangenen Jahren große Erfolge durch die Präsentation der aktuellsten Produktionen im kleineren Rahmen und auf höchstem Niveau feiern.)

 

Die Künstlergruppe um den Flamenco-Pianist David Bermúdez präsentiert den Flamenco auf traditionelle und moderne Weise am Freitag, 23. März, 20:00. Der Gesang von Iván Carpio (Jerez) und der Tanz der Zigeunerin NOELIA VICENTE VARGAS stehen für den traditionellen, tiefsinnigen Flamenco. Im Anschluss des Konzerts findet zum Anlass des ersten Konzerts eine Eröffnungsfeier statt.

 

Die Konzerte am 24. und 25. März, jeweils ums 19:30,  sind als Premieren zu betrachten. Der Gitarrist Zamna Urista Rojas wird am Samstag mit seiner neuen Formation aus Berlin das unbeschreiblich gute Gefühl und die Magie des „Duende“ dem Publikum näher bringen. In der  Produktion “¡Collage!” am Sonntag werden der Gesang, die Gitarre und der Tanz zur Einheit - mit dem Ziel den Ursprung, die Entwicklung und Spontanität des Flamenco aus der Improvisation heraus, zu präsentieren und zu erfragen. David „El Gamba“, Diego Rocha, David Huertas und Katerina La Greca verbindet die Liebe und Faszination zum Flamenco, die als “Collage” einen facettenreichen, traditionellen und zeitgenössischen  Flamenco Abend dargeboten wird. 

 

Ostermontag, 2. April, 20:00, Mainfranken Theater

Der unbestrittene Höhepunkt des diesjährigen Festivals geht jedoch am Ende über die Bühne:

Zum ersten Mal wird ein sehr großer Schritt im Bereich der Musik mit dem Konzert „EL AMIR Flamenco Mediterráneo Ensemble “ gewagt.

 

Die 8-köpfige Kompanie um den Gitarristen Amir John Haddad und mit den Gasttänzern Karen Lugo und Joaquín Ruiz wird das Publikum am Ostermontag, 2. April, im Mainfranken Theater in ihren Bann ziehen und beeindruckende Kontraste setzen.

 

"Flamenco Mediterráneo" ist die Reise einer Gitarre auf der Suche nach ihren Wurzeln. Von Indien über den Fernen Osten bis hin zum Mittelmeer durch den Balkan oder Nordafrika trifft die Gitarre auf Musikstile, die die Emotion und das kulturelle Erbe des Flamenco widerspiegeln. 

Die Flamenco-Gitarre ist eines der kraftvollsten Instrumente, das sich mit ihrer Vergangenheit verbindet und die Gegenwart verschönert. Arabische Melodien und afrikanische Rhythmen, persische und indische Klänge vermischen sich mit Flamenco Tanz und Gesang und bilden einen modernen und zeitgenössischen Standpunkt, ohne die Tradition, die Wurzeln und den Charakter dieser Kulturen und Musikstile zu verlieren.

 

Das "El Amir Flamenco Mediterrane Ensemble" spiegelt das Glück der Menschen aus dem Mittelmeer wider und feiert den Weg des Lebens und der Kultur Andalusiens als Ergebnis der Brüderlichkeit und der Koexistenz vieler Kulturen im Laufe vieler Jahrhunderte.

 

 

Vorverkauf: Tourist Office, Falkenhaus am Markt: 0931/372398

 Weitere Infos:

 info@salon77.de, 01717990218

ÜBERSICHT:

 

CENTRAL-PROGRAMMKINO

Bürgerbräu, Frankfurter Str. 87

 

Sonntag, 18. März , 20:15

„Flamenco Flamenco“ (Regie: Carlos Saura)

Live-Tanzeinlagen als Begrüßung

Karten: Central-Programmkino

Ostersonntag, 1. April, 11:00

LA CHANA /Mein Leben – Ein Tanz (Regie: Lucija Stojevic) 

Live-Tanzeinlagen als Begrüßung

Karten: Central-Programmkino

 

 

KONZERTE ZEHNTSCHEUNE

Weingut Juliusspital, Klinikstr.. 1

 

Freitag, 23. März, 20:00

David Bermúdez

„Flamenco en Blanco y Negro“

(Flamenco-Piano, Gesang, Perkussion, Tanz)

24€/22€ Abendkasse 25€ 

 

Samstag, 24. März, 19:30

Zamna Urista-Rojas – Flamenco aus Berlin

(Gitarre, Gesang, Tanz)

20€/18€ Abendkasse 22€

 

Sonntag, 25. März, 19:30

¡Collage!

(Gesang, Gitarre, Perkussion, Tanz)

20€/18€ Abendkasse 22€  


Mainfranken Theater Würzburg

Ostermontag, 2. April, 20:00

 

EL AMIR Flamenco Mediterráneo Ensemble

(Gitarre, Bouzouki, Laute, Klarinette, Violine,

Bass, Perkussion, Gesang, Tanz)

Preise 

Reihe 1-3 (Orchestersitz) 32€

Reihe 4-8 (I. Parkett) 34€

Reihe 9-12 (II. Parkett) 30€

Reihe 13-17 (III. Parkett) 25€

Logen 27

Rang Reihe 1 23€

Rang Reihe 2 21€

Rang Reihe 3 19

Rang Reihe 4 15€

 

Kartenvorverkauf für Zenhtscheune Konzerte ab 23. Januar im Tourist Office

Karten für Konzerte Mainfranken Theater Würzburg ab Februar!