Aqualana®

Körperarbeit in warmem Wasser

Aqualana ist eine neue Wassertherapie (Körpertherapie) in 35° C warmem Wasser und hat neben der therapeutischen Anwendung weite Verbreitung im Wellness-Bereich gefunden. Aqualana beinhaltet äußerst entspannende Partnerübungen, in denen sich Elemente aus unterschiedlichen Wassertherapien sowie Yoga, Atemtechnik, Meditation und Massage miteinander verbinden. Die Schwerelosigkeit des Körpers im Wasser ermöglicht es, in sanften, wellenförmigen Bewegungen alle Körpergelenke zu mobilisieren und körperliche wie emotionale Verspannungen zu lösen.


Aqualana ist Wellness und Entspannung pur! Der empfangende Mensch wird wie ein Kind, gehalten, gewiegt. Er spürt die Wärme und Weichheit des Wassers, er genießt die fließenden, schwingenden Bewegungen, die sanften Dehnungen seines Körpers verbunden mit einer wohltuenden Massage. Die Schwerelosigkeit im Wasser und das Gefühl der Geborgenheit in den Armen der Partnerin oder des Partners erlauben loszulassen, was belastet, alles Unangenehme, alles Schwere, alle Verspannungen. Vielleicht fühlt sich der Empfangende wieder wie ein Kind in den Armen der Eltern - aufgehoben und sicher - oder kehrt zurück in den Mutterleib und erlebt die Schwerelosigkeit und angenehme Wärme im Fruchtwasser, einen Zustand wohliger Geborgenheit.


Aqualana ist eine sensible, sehr achtsame Arbeit in großer körperlicher Nähe und findet Anwendung in allen Altersgruppen vom Kind bis zum alten Menschen.


Aqualana-Praktizierende und Aqualana-Trainer oder -Kursleiter benötigen eine ca. 90-stündige Ausbildung. Die Ausbildung erfordert keine besonderen Vorkenntnisse. Sie spricht jedoch besonders Menschen an, die bereits in helfenden Berufen tätig sind und eine neue Form intensiver Körperarbeit kennen lernen und in ihrer Arbeit einsetzen wollen.

Für ausgebildete Therapeuten sind die Einsatzmöglichkeiten von Aqualana sehr vielfältig. Schwerpunkte des Aqualana können dabei auf physiotherapeutischem oder psychotherapeutischem Gebiet liegen.

Die Schwerelosigkeit des Körpers im Wasser ermöglicht lösende Bewegungen und sanfte Dehnungen, wie sie an Land nicht möglich sind. Aqualana kann daher bei vielen Störungen und Beeinträchtigungen des Bewegungsapparats hilfreich sein.

Das Gehaltenwerden wie ein Kind in den Armen der Eltern, die enorme körperliche Nähe und die große Achtsamkeit bei der Wasserarbeit helfen Menschen mit psychischen Problemen oft erstaunlich schnell, sich zu öffnen und für therapeutische Ansätze empfänglich zu sein.

 

Immer häufiger findet Aqualana auch im Wellness-Bereich Verbreitung. Die Arbeit im Wasser ist Balsam für die Psyche, wirkt enorm entspannend und ist damit ein sehr wirksames Mittel gegen Alltagsstress.

 

Dozenten

Erhard Hagebeuker

Demnächst stattfindende Veranstaltungen, Workshops, Seminare etc.

Aqualana®-Ausbildung 2009/2010 (Seminar) | vom 17.10.2009 bis 18.04.2010